Freiwillig Fasten?

Man muss auf einer Feier nur das Wort aussprechen: Fasten!

Und man kann sicher sein, dass man in der nächsten Stunde in aller Ruhe zuhören kann.

Denn dann beginnen die Geschichten von Atkins und den Weight Watchers, von der Brigitte Diät und Schlank im Schlaf. Es wird erzählt von fast erreichten Zielen und vom Jo-Jo-Effekt. Jeder, wirklich jeder kann etwas dazu sagen. Jede, wirklich jede hat schon das eine oder andere ausprobiert. Und wenn man so in die Runde schaut, weiß man: Fasten ist eine echte Herausforderung.

Die Aktion „7 Wochen ohne“ fordert jedes Jahr in der Fastenzeit dazu heraus, in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag einmal anders mit Gewohnheiten umzugehen.

Jede Woche hat ihren besonderen Schwerpunkt. In dieser Woche ist es das Stichwort „Zeit“!  Frei nach dem Motto des Predigers Salomo: Alles hat seine Zeit! (Prediger Salomo, Kapitel 3).

Es muss nicht alles sofort passieren, was ich mir vornehme. Ich kann mir auch Zeit nehmen für Dinge, die mir wichtig sind.

Ich nehme mir in diesen sieben Wochen die Zeit, spazieren zu gehen. Jeden Tag eine halbe Stunde. Das hört sich einfach an. Aber für jemanden wie mich, dessen Tagesplan eher zu wenige als zu viele Stunden hat, ist es eine echte Herausforderung, jeden Tag diese halbe Stunde zu finden.

Mein Fitnesstracker zeichnet jede Strecke auf und ich mache auf jeder Strecke ein Foto von einer Szene, die mir gefällt. Ich habe zwar erst drei Spaziergänge hinter mir, aber mein Zuckerwert dankt es mir schon. Und ich selbst fange an, diese halbe Stunde Stille und frische Luft zu mögen.

Jenseits von Jo-Jo-Effekt und Weight Watchers erlebe ich, wie gut es tut, wenn ich mir Zeit nehme. Ich ahne, dass diese kleine Unterbrechung auch den Tag ganz anders verlaufen lässt und die Hektik rausnimmt aus dem Tageslauf.

So freue ich mich auf sieben Woche ohne „sofort“. Erst der Spaziergang und dann…

Schauen wir mal.

Über Norbert Deka

Lebt und arbeitet im Ruhrgebiet. Als Pfarrer einer Kirchengemeinde ist er täglich mit Fragen des Glaubens und des Lebens konfrontiert. Auf der Suche nach Antworten sammelt er hier seine Gedanken.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.