Der geteilte Himmel – eine Ausstellung des Ruhr-Museums

Ich hatte die Gelegenheit, die Ausstellung „Der geteilte Himmel“ im Ruhr-Museum auf der Zeche Zollverein zu sehen. Mich hat die Ausstellung sehr beeindruckt. Sie zeigt das Miteinander (und meistens auch das Gegeneinander) der verschiedenen religiösen Gruppen im Ruhrgebiet. Die gezeigten Ausstellungstücke sind sehr beeindruckend, wenn auch vermutlich eher was für Experten und Hobby-Theologen.

Weihnachten Unter Tage

Was mir gut gefallen hat, ist der Versuch der Ausstellung, das Verbindende zwischen den Religionen zu zeigen. So haben alle Religionen in unserem gemeinsamen Lebensraum Heilige Orte, Heilige Schriften und feste und sinnvolle Bräuche und Feste. So wird auch die schöne Bergmanns-Krippe gezeigt, die auf dem Bild zu sehen ist.

Gut gefallen hat mir auch die Abteilung, in der in die achtziger Jahre zurückgeschaut wird. Ein solches Halstuch wie auf dem Foto hatte ich auch und bin damit immer gegen die Atomraketen demonstrieren gegangen. Eine spannende Zeit war das.

Umkehr zum Leben – das war auch das Motto des Ev. Kirchentages 1983 in Hannover

Auch der Anschlag auf den Sikh-Tempel in Essen im letzten Jahr wird erwähnt und bedacht.
Ein Bild aus der Christuskirche gibt es auch zu sehen: die Kreuzigungsszene mit dem Kanzler Bismarck unter dem Kreuz steht mal wieder beispielhaft für die damals herrschende enge Verbindung von Thron und Altar.

Das Ganze ist ncht sehr groß, in gut zwei Stunden ist man durch. Mir hat der Audio-Guide den Besuch sehr angenehm gemacht. Die 7 Euro Eintritt ist es allemal wert. Und das Ambiente von Zollverein tut immer gut.

Das Ganze läuft noch bis zum Reformationstag, dem 31. Oktober 2017.

Über Norbert Deka

Lebt und arbeitet im Ruhrgebiet. Als Pfarrer einer Kirchengemeinde ist er täglich mit Fragen des Glaubens und des Lebens konfrontiert. Auf der Suche nach Antworten sammelt er hier seine Gedanken.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.